Schlossgut Liebieg, Mosel, Deutschland - 2019, Grauburgunder

Schlossgut Liebieg, Mosel, Deutschland - 2019, Grauburgunder

SFr. 21.00

Schlossgut Liebieg

« Grauburgunder, wie er im Buche steht. »

Wein für alle(s)!

Nase: Herrlich frisch, animierende Noten von Birnen, Äpfeln, Mandeln und Nüssen. Feine begleitende Würzigkeit und Vegetatives von grünem Tee mit dezenten Kräuternuancen.

Mund: Konzentriert, fest, tolle Crémigkeit, saftig mit Schwung und femininer Eleganz. Wundervoller Schmelz, ein Beispiel an Finesse und Charme, ohne zu viel des Guten zu sein. Eher mehr davon. Langer würziger Nachhall.

Speisen: Terrassenwein. Leichte Vorspeisen, zum Beispiel mit Avocado und Garnelen.

Trinken: Sofort und dank des Schraubverschlusses auch noch zwei bis drei Jahre nach Abfüllung.

Der Wein: Schon früh, seit 1990, wurde im Weingut Kirsten / Schlossgut Liebieg auf den Weißburgunder gesetzt, um neben dem Riesling eine elegante und etwas säureärmere Sorte anbieten zu können. Mittlerweile einer der schönsten Burgunder der Mittelmosel.


Auge: Sattes Gelb.

Nase: Konzentrierter, herzhafter Duft von Kürbis und Artischocke, unterlegt von Aromen reifer Honigmelonen und Mango.

Mund: Charaktervoll, nervig und verspielt. Mit dezenten, nussigen Aromen füllt er frisch, elegant und finessenreich den Gaumen aus. Für einen Grauburgunder schier mineralisch, stammt er von den gleichen mineralischen Schieferböden wie die anderen Weine.

Speisen: Meeresfrüchte-Cocktail, Salate mit fruchtigen oder cremigen Dressings, nicht zu pikante asiatische Gerichte.

Trinken: Sofort und ein bis zwei Jahre nach der Abfüllung.

Der Wein: Grauburgunder? Grauburgunder! Und was für einer! Ein begeisternder Wein in Bernhards Kollektion mit Referenzklasse. 2018 zum ersten Mal im Sortiment. Breitere Schultern als der kleine Bruder Weissburgunder, kräftigere Aromen, fleischiger und dennoch nicht übertrieben.


Ein begeisternder Wein in Bernhards Kollektion mit Referenzklasse. 2018 zum ersten Mal im Sortiment. Breitere Schultern als der kleine Bruder Weissburgunder, kräftigere Aromen, fleischiger und dennoch nicht übertrieben.

Die Trauben stammen von der Obermosel und werden schonend von Hand gelesen, sanft gepresst und der Wein anschließend bei Temperatursteuerung im Edelstahl mit Reinzuchthefen bei sehr kühlen Temperaturen vergoren.

Da Bernhard seit Jahren nicht mit tierischen Mitteln schönt, sind die Weine durchgängig auch vegan.


Farbe Sattes Gelb

Duft Kürbis und Artischocke, unterlegt von Aromen reifer Honigmelonen und Mango.

Geschmack Charaktervoll und verspielt. Frisch, mit dezenten, nussigen Aromen füllt er frisch, elegant und finessenreich den Gaumen aus. Für einen Grauburgunder recht mineralisch, stammt er von den gleichen mineralischen Schieferböden wie die anderen Weine von Schlossgut Liebieg.

Alkoholgehalt 11,5%vol

Traubensorten 100% Grauburgunder

Jahrgang 2019

Trinkreife Jetzt bis 2025

Passt zu Meeresfrüchten, Insalate di Mare, Salaten mit fruchtigen oder cremigen Dressings, milderen asiatische Gerichten

Produktkategorie leichte Weissweine

Herkunftsland Deutschland

Region Mosel

Appellation Mosel

Produzent Weingut Kirsten, Klüsserath, Mosel, Deutschland

Serviertemperatur bei 8-10 Grad servieren 

Herstellung Lese der Trauben sorgfältig per Hand, Vergärung mit wilder Hefe im Edelstahltank, Reifung für 6 Monate im Edelstahl, frühe Füllung

Weinbau Seit Anfang der 2000er streng ökologische Bewirtschaftung "Fair and Green" (kein EU BIO Zertifikat)

Allergene Enthält Sulfite


Winzer

Inge und Bernhard Kirsten sind seit vielen Jahren eine konstante Grösse in der Weinbauszene an der Mosel. Durch ihre ehrliche und bodenverbundene Art haben sie sich aus Qualitätsgründen für den biologischen Anbau entschieden, noch zu einer Zeit, als es für viele Kollegen undenkbar war. Wie manche Produzenten bei PersoVino drucken auch sie das Biozertifikat ("Fair and Green") nicht auf das Etikett, da sie nicht einfach nur als „bio“ abgetan werden wollen, sondern ihnen steht der Qualitätsvorsprung im Fokus, den eine Biobewirtschaftung liefert. Zudem suchen sie nach alten Weinbergen, die sie wieder zu neuem Leben verhelfen und von dem genetischen Schatz der alten Klone wahrhaftige und seltene Weine zaubern.