Einkaufswagen

Produkte auflisten

Altolandon

Rosalia Molina wagte mit ihrem Mann den Sprung ins kalte Wasser. Sie erbten einige alte Weinberge auf einer 1.100 m.ü.M. liegenden Hochebene. Im Winter herrschen dort ideale Bedingungen zum Skifahren, es gibt in Sichtweite ein Skigebiet.

Was also tun mit diesen Reben? Die studierte Önologin und ihr Mann, ein gelernter Weinbaufachmann, entwickelten einen gewagten Plan: Mit den höheren Tag-Nacht-Unterschieden in den Temperaturen hatten sie einen deutlichen klimatischen Vorteil gegenüber den Kollegen, die weiter unten im Flachen Wein anbauten. Dazu kommen die sehr deutlich roten und sehr kargen Böden. Also warum nicht hochwertige Rebsorten aus Bordeaux und der Rhône anbauen?

Gesagt, getan. Heute verfügen sie über ein Rebsortenspektrum von Syrah, Grenache, Cabernet Franc bis hin zu Malbec, bei dem sich viele Kollegen wundern. Um dem Ganzen noch eins drauf zu setzen, entschieden sie sich dafür, die Weine erst dann auf den Markt zu bringen, wenn sie ihrer Meinung nach trinkreif sind. Also auch entgegengesetzt der Tendenz, alles möglichst früh zu vermarkten.

Durch das Mehr an Reifezeit entwickeln die Weine eine Tiefe und eine Finesse, wie man sie eher in einem anderen Preissegment suchen würde. Wir sind der Meinung, dass wir hier ein sehr schönes Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten können.

Inzwischen können sie nicht genug internationale Auszeichnungen für ihre Weine bekommen. Also haben sie mit ihrer damaligen Entscheidung Recht behalten und zu diesem Mut, dieser Weitsicht und natürlich dem Erfolg möchten wir gratulieren.