Einkaufswagen

Alle Produkte

Dandelion, Bodegas Nanclares y Prieto, Salnes, DO Rias Baixas, Spanien

SFr. 18.00 Verfügbar
« Klar und frisch »   100% Albarinho, eine „Art“ Villages Wein, klare, mineralische Art, nicht aufdringlich, passt hervorragend zu kräftigen Speisen. Nach einer Bankkarriere entscheidet sich der gebürtige Baske Alberto Nanclares für den Kauf eines kleinen Anwesens an der galizischen Küste in Nordwestspanien. Wie es der Zufall so will, hat er auch einige Parzellen Reben im Gesamtpaket erworben. Zuerst...

« Klar und frisch »

 

100% Albarinho, eine „Art“ Villages Wein, klare, mineralische Art, nicht aufdringlich, passt hervorragend zu kräftigen Speisen.

Nach einer Bankkarriere entscheidet sich der gebürtige Baske Alberto Nanclares für den Kauf eines kleinen Anwesens an der galizischen Küste in Nordwestspanien.

Wie es der Zufall so will, hat er auch einige Parzellen Reben im Gesamtpaket erworben. Zuerst verkauft er die Trauben, baut dann aber die Weine selber aus und entdeckt dabei seine Passion für den Weinbau. Die ersten Jahrgänge, die er verkauft, erweisen sich als Erfolg und so entschließt er sich, immer mehr Parzellen zu pachten.

Die meisten Parzellen sind in westlicher bzw. nordwestlicher Richtung mit unmittelbarem Einfluss vom Atlantik. Alberto baut weitgehend biologisch aus, ohne dabei zertifiziert zu sein und legt besonders viel Wert auf die Lebendigkeit der Böden. So macht er eigenen Kompost aus Algen, die er aus dem Meer erntet.

Er sucht speziell nach Parzellen, die min. 30 Jahre alt sind und auf granitischem und sandigem Böden stehen. Der Dandelion ist sein „Einstiegswein“, klassisch hergestellt in Stahltanks, ohne Filtration und Schönung abgefüllt.

Das Ergebnis ist ein extrem duftiger, minaralreicher, vielschichtiger, klarer Weißwein mit Länge und Dichte, ohne dabei überladen zu sein. Ein gelungener Rias Baixas!


Alkoholgehalt 12,5 %

Traubensorten 100% Albarinho

Trinkreife Jetzt bis 2020

Passt zu angebratenem Fisch, Seafood, Pasta, Tapas, Schafskäse

Produktkategorie leichte Weissweine

Herkunftsland Spanien

Region Rias Baixas

Appellation Galizien

Produzent Bodegas Alberto Nanclares, Castrelo, Spanien

Serviertemperatur Chambriert bei 8-10 Grad servieren. 

Herstellung Die Trauben stammen aus über 70-jährigen Anlagen auf Granitboden, dadurch erhält der Wein eine deutliche Komplexität, schonende manuelle Lese, Entrappung und Vergärung im Edelstahl mit autochthonen Hefen, lange Lagerung auf der Hefe, keine Klärung mit Hilfe von Filtern, traditionelle Klärung durch Umfüllen von Fass zu Fass, Füllung ca. 12 Monate nach der Lese

Weinbau ökologische Bewirtschaftung, keine Zertifizierung

Allergene Enthält Sulfite


Winzer

Alberto Nanclares zusammen mit seiner Frau Silvia Prieto haben ihre Berufung in Sachen Wein erst spät gefunden. Nach einer Karriere als Betriebswirt gingen die gebürtigen Basken nach Galizien und kauften sich dort ein kleines Anwesen in der Nähe von Castrelo, gleich in der Nähe vom Epizentrum, also des historischen und traditionellen Dorfes des galizischen Weinbaus Cambados.

 

 

Wie es der Zufall so will kamen mit dem Anwesen auch Weinberge. Ursprünglich hatte Alberto keine Ambitionen, Wein zu machen, aber mit der Zeit gewöhnte er sich an die Idee, sein Glück in der Landwirtschaft zu versuchen. Er erkannte schnell, dass seine Weinberge etwas Besonderes hatten, investierte er in ein paar Kellergeräte und legte los.

 

 

Nach anfänglichen Versuchen mit chemischen Mitteln und in der Folge deren Ablehnung, nahm er sich der Bio- und dann auch der biodynamischen Bewirtschaftung an. Auf 2,5 ha bewirtschaftet er 100% die lokal beheimatete Albarinho Traube. Pro Hektar erwirtschaftet er gerade einmal 4 bis 7 Tonnen Trauben anstatt der in der Region nach dem DO erlaubten 12 Tonnen.

 

 

Er benutzt einen Kompost aus Algen von der nahen Küste und pflügt die Böden kaum, um die indigene Fauna und Flora nicht zu stören. Ebenso arbeitet er im Keller ohne Zusatz von Zuchthefen und lässt jeden Wein spontan gären. Er lässt die Weine mitunter bis zu einem Jahr auf der Hefe, was ihnen Komplexität und Würze gibt. Zusätzlich führt es dazu, dass er die für Albarinho typische hohe Säure nicht auf chemischem Wege wie so häufig kappt sondern bindet sie ein und macht seine Weine dadurch kristallin und alterungsfähig.